Definition und Professionalisierung unseres Sektor

Definition und Professionalisierung unseres Sektor

Wir waren uns nicht bewusst, dass wir an Spitze eines neues Sektors standen

  1. Zu Beginn des 2000er Jahre hatten Private Equity Käufer und Verkäufer jeweils Corporate Finance Berater. Wer vertrat also die Interessen der Management Teams?
  2. Niemand.

Das war insbesondere in Secondary Transaktionen besonders offensichtlich. Manager wurden angehalten, ihre erzielten Erlöse zu re-investieren, um eine Folgetransaktion zu ermöglichen. Gleichzeitig gab es, wenn überhaupt, nur eine sehr eingeschränkte Möglichkeit, die Re-Investbedingungen in einem transparenten Prozess mit unabhängiger Beratung zu verhandeln. Zusätzlich ließen vorgefertigte Strukturen sehr wenig Spielraum für steueroptimale Investitionsplanung.

Die gute Nachricht ist, dass sich der Markt eindeutig weiterentwickelt hat. Auf der Suche nach qualitativ hochwertigen internationalen Assets benötigen Private Equity Investoren auch Top Management Teams, um diese zu managen. Damit nehmen heute Management Teams automatisch eine deutlich prominentere Rolle in den Verhandlungen ein.

Sind Management Teams richtig incentiviert? Passt das zu den Ansprüchen eines Investors an den Verkaufsprozess?

Heute die USA – morgen Asien 

Voll etabliert in Großbritannien und Kontinentaleuropa hat die unabhängige wirtschaftliche Beratung von Management Teams starken Aufwind in den USA. Auf der Suche nach neuen Wegen, Verkaufsprozesse zu optimieren, beginnen US Investoren, das europäische Modell der Managementincentivierung zu adaptieren. Die mögliche Öffnung der asiatischen Märkte und China wird weitere Möglichkeiten mit sich bringen.

Mit dem Wachstum der Private Equity Märkte haben wir zusammen mit der Buy-out Community expandiert. Mit Büros in New York, London, Frankfurt und Madrid nutzen wir unsere Expertise mit den großen internationalen Private Equity Funds, um auf lokaler Ebene optimal beraten zu können. Zum Beispiel bedient unser New Yorker Büro den US Markt für PE Deals und bietet gleichzeitig wertvolle Einsichten in die Herangehensweise US PE Funds im europäischen Dealmaking. Unser klares Ziel ist der globale Managementberater erster Wahl bei Management Teams zu sein.

Wesentlich für Verkaufsgespräche

Managementberatung ermöglicht eine Strukturierung der Gespräche der Management Terms. Es ist mittlerweile ein wesentlicher Teil der wirtschaftlichen Transaktionsprozesses. In enger Abstimmung mit den Sell-Side Beratern werden Management Terms besprochen und verhandelt noch bevor das Management Team sich zum Investment verpflichtet. Das hilft sowohl dem Käufer als auch dem Verkäufer, vermeidet Last Minute Störung im Prozess und erlaubt es dem Käufer schnell und effizient zu agieren.

Wir waren uns nicht bewusst, dass wir an Spitze eines neues Sektors standen

  1. Zu Beginn des 2000er Jahre hatten Private Equity Käufer und Verkäufer jeweils Corporate Finance Berater. Wer vertrat also die Interessen der Management Teams?
  2. Niemand.

Das war insbesondere in Secondary Transaktionen besonders offensichtlich. Manager wurden angehalten, ihre erzielten Erlöse zu re-investieren, um eine Folgetransaktion zu ermöglichen. Gleichzeitig gab es, wenn überhaupt, nur eine sehr eingeschränkte Möglichkeit, die Re-Investbedingungen in einem transparenten Prozess mit unabhängiger Beratung zu verhandeln. Zusätzlich ließen vorgefertigte Strukturen sehr wenig Spielraum für steueroptimale Investitionsplanung.

Die gute Nachricht ist, dass sich der Markt eindeutig weiterentwickelt hat. Auf der Suche nach qualitativ hochwertigen internationalen Assets benötigen Private Equity Investoren auch Top Management Teams, um diese zu managen. Damit nehmen heute Management Teams automatisch eine deutlich prominentere Rolle in den Verhandlungen ein.

Sind Management Teams richtig incentiviert? Passt das zu den Ansprüchen eines Investors an den Verkaufsprozess?

Heute die USA – morgen Asien 

Voll etabliert in Großbritannien und Kontinentaleuropa hat die unabhängige wirtschaftliche Beratung von Management Teams starken Aufwind in den USA. Auf der Suche nach neuen Wegen, Verkaufsprozesse zu optimieren, beginnen US Investoren, das europäische Modell der Managementincentivierung zu adaptieren. Die mögliche Öffnung der asiatischen Märkte und China wird weitere Möglichkeiten mit sich bringen.

Mit dem Wachstum der Private Equity Märkte haben wir zusammen mit der Buy-out Community expandiert. Mit Büros in New York, London, Frankfurt und Madrid nutzen wir unsere Expertise mit den großen internationalen Private Equity Funds, um auf lokaler Ebene optimal beraten zu können. Zum Beispiel bedient unser New Yorker Büro den US Markt für PE Deals und bietet gleichzeitig wertvolle Einsichten in die Herangehensweise US PE Funds im europäischen Dealmaking. Unser klares Ziel ist der globale Managementberater erster Wahl bei Management Teams zu sein.

Wesentlich für Verkaufsgespräche

Managementberatung ermöglicht eine Strukturierung der Gespräche der Management Terms. Es ist mittlerweile ein wesentlicher Teil der wirtschaftlichen Transaktionsprozesses. In enger Abstimmung mit den Sell-Side Beratern werden Management Terms besprochen und verhandelt noch bevor das Management Team sich zum Investment verpflichtet. Das hilft sowohl dem Käufer als auch dem Verkäufer, vermeidet Last Minute Störung im Prozess und erlaubt es dem Käufer schnell und effizient zu agieren.